Description of image1
Description of image2

Im Jahre 2014 wurde das 200jährige Bestehen des Landkreises begangen. Landrat a. D. Dr. Rudolf Hinsberger präsentierte im Witwenpalais eine karthographisch gestaltete Ausstellung und eine Broschüre zur Entstehung des Kreises Ottweiler. Der Titel der Ausstellung war „Vom Fürst Ludwig über Napoleon zu Blücher“. Hans-Joachim Hoffmann hielt bereits 2010 innerhalb der 48. Westrichtagung im Landratsamt einen Vortrag „Zur Geschichte des Landkreises Ottweiler“. Hinsberger und Hoffmann stellten nun dem Stadtmuseum ihre Ergebnisse zur Verfügung. Der Verein für das Stadtgeschichtliche Museum erweiterte die Ausstellung um eine Kurzfassung zur Entstehen einer jüdischen Gemeinde in Ottweiler und eine von Hans Werner Büchel bearbeiteten Karte. Hierfür dankte Museumsmitarbeiter Klaus Burr, der die neue Ausstellung konzipierte.



Wer über Ottweiler in der Grafen- und Fürstenzeit, in der Zeit der Französischen Revolution und im folgenden 19. Jahrhundert einen Überblick erhalten möchte, sollte das Stadtmuseum aufsuchen. Ein Besuch lohnt sich.

Klaus Burr verfasste auch eine Begleitschrift zur Ausstellung, den Band 18 der Schriften des Stadtgeschichtlichen Museums. Pfarrer i. R. Hartmut Thömmes stellte die Exponate für die Erinnerung an das jüdische Erbe zur Verfügung.

(Text und Bild: Ralf Hoffmann)